top of page
  • Autorenbilddamienescobar

50mm. DIE beste Brennweite der Welt.

Die 50mm Festbrennweite ist eine der populärsten Festbrennweiten in der Fotografie. Auf den meisten Kameras des rawdiamtschen Fuhrparks, befinden sich 50mm Festbrennweiten. In früheren Jahren (60er bis weit in die 90er) war sie ein fester Bestandteil eines Kamera Sets und oft die erste Linse, welche mit einer Kamera im Kit ausgeliefert wurde. Auch heute zählt sie immer noch zu einer der beliebtesten Brennweite. 50mm an Vollformat (oder auch Kleinbild genannt) entsprechen ungefähr den Sehgewohnheiten unseres Auges, weswegen uns Fotos, aufgenommen mit einem 50er, so "vertraut" erscheinen und man hier von einem sogen. Normalobjektiv spricht.


Ein typisches Kit aus den 70ern. Canon AE-1 mit dem 50mm 1.4 FD.

Fotomagazin.de beschreibt es so: Wenn nun diese Millimeterzahl dem diagonalen Maß des Aufnahmemediums entspricht, reden wir von einem Normal- oder Standardobjektiv. Beim Vollformat sind es 43,3 mm. Der Bildwinkel des Objektivs beträgt in diesem Fall rund 53 Grad. In diesem Bereich liegt auch der Bildwinkel, den das menschliche Auge im unbewegten „Ruhezustand“ erfasst.


Im Bereich um die 50mm werden besonders gerne Portraits aufgenommen. Aber auch Landschaftsaufnahmen, Alltag und Street lassen sich mit einer solchen Brennweite sehr gut einfangen. Auf letzterem liegt ja unser Hauptaugenmerk.

In der heutigen Zeit haben Objektive einen solchen Qualitätsstandard erreicht, dass es schon gute Zooms gibt, welche manch einer Festbrennweite in nichts mehr nachstehen. (Das Canon 24-70 2.8 L II beispielsweise) In früheren G.A.S. Zeiten unter Einfluss des roten Ringes hatte ich das 24-70 2.8 L II, das 70-200 2.8 L II, das 16-35 4 L II und das 100er Macro 2.8 L. Alles für sich wunderbare Objektive, welche mich auf vielen Konzerten, Hochzeiten und sonstigen Events begleitet haben.


Hier z.B. das 70-200mm

Hab alle verkauft.


An meiner 5D Mark III ist seit 2017 ausschließlich nur noch das Sigma 50mm 1.4 DG HSM Art. Mit ca. 815g weiß Gott kein Leichtgewicht, aber in (und mit) meinen Augen eines der besten 50mm Objektive, welche je gebaut wurden. Mein (digitales) Immerdrauf für Konzerte, Hochzeiten und andere Events.


Canon 5D Mark III mit dem 50er Sigma auf einer Hochzeit


Eine Festbrennweite an der Kamera zu haben ist nicht nur digital spannend; auch an älteren analogen Kameras wie der Canon A1, der Canon P oder auch der Hasselblad 500 C/M, ist der Verzicht auf Zoom Objektive, genau das, was den Reiz ausmacht. Mit der Reduktion auf eine feste Brennweite, ist es an uns den perfekten Bildausschnitt zu finden. Dafür geht man gerne auch mal 30 Schritte hin und her, kniet sich hin oder klettert wo drauf, kurz, man bewegt sich auf das perfekte Bild zu. Du wirst eins mit dem Motiv. Kein zoomen, kein croppen, kein "zack-fertig-baum-im-herbst-insta-pic". Making a picture, not taking a picture. Bei den heutigen Preisen für analog Film muss man eh schauen für was man den 15€ Film benutzt. War heute beim Rossman und dachte "och der Kodak Ultramaxx 400 für 9,49€ geht ja"...Ju ist auch der 24er. Also knapp 40 Cent pro Foto. Ohne Entwicklung.


Aber warum ausgerechnet 50mm, diese unspektakuläre Normalbrennweite??

Nun genau aus diesem Grund. Im normalen Alltag auf normalen Strassen fügt sich eine Normalbrennweite unaufdringlich, perfekt ins Bild. Im Normalen, das Spektakuläre, das Neue, das Ungewöhnliche, oder einfach nur das Schöne zu entdecken, macht genau den Reiz aus. So wie wir die Welt sehen, so tut es auch die Kamera. Die 50mm verschmelzen mit einem; was Du siehst, sieht die Kamera und hält es genau so fest. Ihr seht das selbe und somit wird die Kamera ein fester Bestandteil des Hier und Jetzt.


Das klingt schon ziemlich esoterisch, oder? Nun zu sagen warum man etwas liebt, ist oft mit Worten nur schwierig zu umschreiben, aber ich glaube ich konnte klar machen worum es geht. Klar gibt es Situationen, in denen andere Brennweiten eine bessere Wahl wären. Aber die Kunst besteht darin, mit dem etwas zu schaffen, was man hat. Diese Selbstlimitierung auf eine Brennweite fördert und fordert die Kreativität. Außerdem macht es Spaß mit Kameras der verschiedensten Epochen zu fotografieren, welche alle eins gemein haben: Eine 50er Festbrennweite.



Hier eine typische Street Situation aufgenommen mit einem 50mm


Mit folgenden 50ern haben wir schon die Welt bestaunt:

Sigma 50mm 1.4 DG HSM Art an der Canon EOS 5D Mark III

Canon FD 50mm 1.4 S.C.C. an der Canon A1 (oder AE-1)

Canon 50mm 1.4 M39 an der Canon P

Color Skopar 50mm 2.8 an der Voigtländer Vito BL

Carl Zeiss Jena Tessar 50mm 2.8 an der Altissa Altix V

Carl Zeiss Planar T* CB 80mm 2.8 an der Hasselblad 500 C/M (aufgrund des Crop Faktors an Mittelformat, steht es auch hier. 80mm entsprechen in etwa 50mm an Vollformat)



Die Auswahl zeigt, es ist und bleibt DIE eine, nämlich meine Lieblings-Brennweite.


I love you fifty Mill'.



18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


  • Youtube
  • Facebook
  • Instagram
bottom of page